Webinarreihe - Auslandsgeschäfte in Zeiten von Corona

Viele Handwerksbetriebe fragen sich derzeit, inwieweit sie während der Corona Pandemie noch Aufträge im Ausland durchführen und ihre Mitarbeiter entsenden können. Im Rahmen eines gemeinsamen Projekts des bayerischen Außenwirtschaftszentrums möchten wir Sie aktuell zu den Nachbarländern informieren.



Wir wollen in unserer Webinarreihe „Auslandsgeschäfte in Zeiten von Corona“ die wichtigsten Handelspartner Bayerns beleuchten und mit Ihnen in Zeiten der Krise diskutieren.

In unserer Webinarreihe erfahren Sie von Expertinnen und Experten der deutschen Auslandshandelskammern (AHK), wie sich die aktuelle Lage in Bezug auf die Coronakrise unserer wichtigsten Nachbarländer darstellt und inwiefern Sie bei der Dienstleistungserbringung mit Einschränkungen rechnen müssen.

Es handelt sich um browserbasierte Webinare. Nach der Präsentation werden Sie die Möglichkeit haben, über eine Chatfunktion in den direkten Austausch mit den Experten der AHK zu kommen.

Die Teilnahme ist kostenlos, jedoch anmeldepflichtig. 





 Webinare zu weiteren Ländern werden folgen. Zu allen weiteren Terminen finden Sie aktuelle Informationen auf dem Außenwirtschaftsportal Bayern: www.weltweit-erfolgreich.bayern



Die Videos der vergangenen Webinare sind nun abrufbar

Bitte beachten Sie, dass sich aufgrund der derzeitigen Lage die rechtlichen Bestimmungen täglich ändern können und die Inhalte der Webinare ggf. nicht mehr aktuell sein könnten.



Die nächsten Termine sind:

28. Mai, 09.30 - 10.30 Uhr: Zoll- und internationales Recht in der Corona-Krise

29. Mai, 09.30 -10.30 Uhr: Auslandsgeschäfte in Zeiten von Corona: Blitzlicht auf Polen

04. Juni, 09.30 -10.30 Uhr: Auslandsgeschäfte in Zeiten von Corona: Blitzlicht auf Rumänien




Die Webinare finden in Kooperation mit dem Enterprise Europe Network statt.