Aktuelle Informationen zum Brexit
Anton Litvintsev - stock.adobe.com

Online-Seminar: 1 Jahr Brexit - der neue Außenhandel mit UK

Erfahren Sie am 18.01.2022 alles über bevorstehende Änderungen im Außenhandel

Seit dem Brexit-Referendum in 2016 hat sich das Scheidungsprocedere zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich als schwierig gestaltet. Dank des Handels- und Kooperationsabkommens (TCA) konnte dennoch eine Vielzahl an Themen geregelt werden, die den grenzüberschreitenden Handel zwischen beiden Seiten weiterhin möglich macht. Und trotzdem – der Teufel liegt im Detail und die britischen Regelungen weichen zum Teil in wichtigen Bereichen erheblich von EU-Regeln und -Standards (CE-Kennzeichnung, Datenschutz, Lebensmittel, etc.) ab. So müssen sich viele Unternehmen auf diverse steuer- und zollrechtliche Besonderheiten, wie beispielsweise das neue britische Umsatzsteuerrecht oder die britische Plastiksteuer, einstellen. Gleiches gilt für viele Dienstleister, die im Vereinigten Königreich aktiv werden wollen und nun vor großen Hürden stehen.

Daher möchten wir Sie am 18.01.2022 zum kostenfreien Online-Seminar "1 Jahr Brexit – der neue Außenhandel mit UK" des Außenwirtschaftszentrum Bayerns einladen, in dem Sie über die anstehenden Änderungen ab 01.01.2022 im Außenhandel mit dem Vereinigten Königreich informiert werden und mehr über die steuerrechtlichen Problemfälle nach dem Brexit erfahren. Des Weiteren erhalten Sie einen detaillierten Überblick über die Regelungen für die Entsendung von Mitarbeitern sowie bisherige Erfahrungswerte und praktische Tipps für den Einsatz Ihrer Mitarbeiter in Großbritannien.

Die Teilnahme an dem Online-Seminar ist kostenfrei, jedoch anmeldepflichtig. Es handelt sich um ein browserbasiertes Online-Seminar, bei dem Sie sich auch anonym zuschalten können.



Programm und AnmeldungDatumUhrzeit
 1 Jahr Brexit – der neue Außenhandel mit UK18. Januar 202210:00 - 11:30 Uhr