Flagge Tschechien
Y. L. Photographies - Fotolia.com

Coronavirus - Aktuelle Situation in Tschechien

Bitte beachten Sie, dass sich Regelungen in dieser dynamischen Situation kurzfristig ändern können und keine Gewähr für den hier bereitgestellten Informationsstand übernommen wird. Stand 03.07.2020


Die tschechische Regierung hat am 12. März 2020 in Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie den Notstand ausgerufen, der bis 17. Mai 2020 galt. Trotz Ende des Notstands gelten einige Sicherheitsmaßnahmen weiter.

Maskenpflicht besteht ab dem 1. Juli nur:

  • in Gesundheits- und sozialen Einrichtungen
  • in der Stadt Prag in der U-Bahn und in geschlossenen Räumen mit mehr als 100 Personen
  • in der Region Mährisch-Schlesien in geschlossenen Räumen mit mehr als 100 Personen
  • in Bezirken Karviná und Frýdek-Místek in allen Innenräumen der Gebäude (mit Ausnahme des Wohnorts) und im öffentlichen Verkehr

Aktueller Hinweis zur Grenzöffnung

In einer Sondersitzung hat die tschechische Regierung beschlossen, dass die Grenzen zu Deutschland, Österreich und Ungarn bereits am 05.06.2020, 12:00 Uhr öffnen. Damit dürfen nun grenzüberschreitende Berufspendler, Geschäftsreisende sowie Touristen aus Deutschland nach Tschechien einreisen, ohne dass man bei der Einreise einen negativen Corona Test vorlegen oder in Quarantäne gehen muss. Die Grenze zur Slowakei wurde bereits am 04.06.2020 geöffnet.

Grundlage für die Grenzöffnung ist ein neues Ampelsystem, das die EU-Länder in Risikogruppen einteilt. Unter den “sicheren” Ländern, sind derzeit u.a. alle Nachbarstaaten Tschechiens, einschließlich Deutschland. Diese grün gekennzeichneten Länder werden als “sicher” in Bezug auf die Coronavirus-Infektion betrachtet.

EU- Staatsbürger, die aus orange oder rot gekennzeichneten Ländern z.B. aus beruflichen Gründen nach Tschechien einreisen möchten, müssen weiterhin einen negativen Corona Test bei der Einreise vorlegen. Eine Einreise für touristische Zwecke ist aus den orange oder rot gekennzeichneten Ländern allerdings nicht erlaubt. Tschechische Staatsbürger müssen nur bei der Einreise aus rot gekennzeichneten Ländern einen negativen Corona Test vorlegen.

Die Einteilung der Risikogruppen nach dem Ampelsystem wird wöchentlich nach der epidemiologischen Situation in einzelnen Ländern aktualisiert. Die aktuelle Länderübersicht ist auf der Webseite des tschechischen Gesundheitsministerium zu finden.

Das Mitführen eines gültigen Reisepasses oder Personalausweises ist verpflichtend.

Auf der Internetseite des tschechischen Innenministeriums finden Sie auf englisch:

Ihre Ansprechpartnerin für Tschechien

Im Falle einer vorübergehenden Entsendung der Mitarbeiter nach Tschechien zur Durchführung von Bau- und Montageaufträgen ist eine Entsendemeldung an das örtlich zuständige Arbeitsamt notwendig! Wir unterstützen Sie bei dieser und weiteren Meldepflichten. Irena Novotná, unsere deutschsprachige Leiterin unserer Repräsentanz Tschechien, steht Ihnen für Ihre Fragen zu Tschechien gerne zur Verfügung.

Irena Novotná
Leiterin der Repräsentanz Tschechien

Tel. +420 221 490 316
Mobil +420 737271690
i.novotna--at--bh-international.de



Hinweis: Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen und Daten ist ausgeschlossen.